Samstag, 28. Juni 2014

this is not (yet) the apocalypse

 
als ich vor 'nem jahr mein neues handy kaufte, war ich glücklich darüber nun selbst klingeltöne aufs handy spielen zu können und ebenso über die fotos auf meinen bildschirmen zu entscheiden. das konnten seine vorgänger nich', aber mein jetzigen modell macht mich glücklich damit von "linus and lucy" anrufe zu empfangen, mittels downton abbey-bell über sms informiert werden und von mawil und asja wiegand vom display aus empfangen zu werden. ich hab' keinen www-zugang, kein whatsapp, ich kann nich' mal mms verschicken. aber ich brauche es schlichtweg einfach nich'. warum dann die kinder von heute? bin ich der medialen welt von heute bereits teilweise entwachsen und ihr gegenüber verständnisslos? ich schüttele innerlich mit dem kopf wenn ich, wie heute in einem einkausfzentrum, 5 jungen und mädchen mit ihren i- und smart-phones stillschweigend nebeneinander sitzen und apathisch auf die mini-bildschirme starren sehe, zusätzlich kopfhöhrer in den ohren. und draußen tobt das tollste unwetter...aber das stand wahrscheinlich schon längst bei facebook und twitter.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen